31.03.2017

Neue Prüfzeugnisse für Flugasche gemäß DVGW Arbeitsblätter W 347 und W 270

Die Prüfzeugnisse für Flugasche gemäß DVGW Arbeitsblätter W347 und W 270 zu Hygieneanforderungen im Trinkwasserbereich sind verlängert.

In Zusammenarbeit mit dem VGB PowerTech e.V. wurden neue Untersuchungen für die "allgemeinen" Prüfzeugnisse für Flugasche nach DIN EN 450-1 im Trinkwasserbereich am Hygieneinstitut des Ruhrgebiets in Auftrag gegeben. Im Ergebnis werden gemäß den Prüfberichten die Anforderungen des Deutschen Vereins des Gas- und Wasserfaches e.V. (DVGW) erfüllt.

DVGW-Arbeitsblatt W 347 zu Hygienischen Anforderungen an zementgebundene Werkstoffe im Trinkwasserbereich - Prüfung und Beurteilung: Das neue Prüfzeugnis für Flugaschebeton mit Flugasche (FA-select) nach DIN EN 450-1 gilt bis 2021

DVGW-Arbeitsblatt W 270 zur Vermehrung von Mikroorganismen auf Werkstoffen für den Trinkwasserbereich - Prüfung und Bewertung: Das neue Prüfzeugnis gilt bis 2022.

Die Kernaussagen sind in der Pressemeldung zusammengefasst. Steinkohlenflugasche nach DIN EN 450 ist demnach in Anhang A des DVGW W 347 gelistet (Positivliste) und darf als Zusatzstoff in Trinkwasserbetonen eingesetzt werden. Der verbindliche Nachweis zur Trinkwasserverträglichkeit des Bauteils/Baustoffs muss mit der bei Bauausführung eingesetzten Mischung zusätzlich erfolgen. Eine vertiefende Beratung im jeweiligen Anwendungsfall übernehmen die WIN-Mitgliedsunternehmen.

Die Pressemeldung und die Prüfzeugnisse und ibac-Zertifikate hier herunter geladen werden.

Diese Internetseite ist ein Service des
Wirtschaftsverbandes Mineralische Nebenprodukte e.V.

Logo - win-ev.org
  • Twitter